Caren Marks: Erlebe ein Austauschjahr in den USA

 
 

Auf eine amerikanische High School gehen oder ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb absolvieren – für das Schul- und Ausbildungsjahr 2019/2020 vergibt der Deutschen Bundestag wieder Stipendien für einen Auslandsaufenthalt in den USA.

„Internationaler Jugendaustausch ermöglicht das Kennenlernen anderer Länder und Kulturen, verbessert das gegenseitige Verständnis füreinander und erweitert den Horizont. Viele junge Menschen haben dieses tolle Angebot bereits genutzt und sind begeistert wiedergekommen“, so Caren Marks, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesjugendministerin.

 

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, die zum Zeitpunkt der Ausreise mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen bis zur Abreise ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018.

Die deutschen Schülerinnen und Schüler leben in Gastfamilien und besuchen eine amerikanische High School. Junge Berufstätige gehen auf ein Community College und absolvieren ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. 

Für junge Amerikanerinnen und Amerikaner, die ein Auslandsjahr in Deutschland verbringen, werden Gastfamilien gesucht: Interessierte erhalten nähere Informationen beim betreuenden Verein Partnership International e.V. (E-Mail: office@partnership.de , Tel: 0221-9139733)

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses für junge Deutsche und US-Amerikaner. Das PPP-Stipendium umfasst die Kosten für die Reise, Vorbereitung und Betreuung sowie notwendige Versicherungen.

Alle Informationen zum PPP und zur Bewerbung: www.bundestag.de/ppp