Nachrichten

Auswahl
Stephan Weil direkt.
 

Stephan Weil direkt - die Vierte: Welche Wirtschaftspolitik braucht Niedersachsen?

Schon zum vierten Mal gibt es am kommenden Sonntag, den 06.11.2011, eine Ausgabe von "Stephan Weil direkt." Wie immer läuft die Sendung von 18.00 bis 19.00 Uhr - und wie immer beantwortet Stephan Weil alle Fragen, die hier auf der Seite, per E-Mail an info@stephanweil.de, per Facebook-Chat oder per Telefon in die Sendung kommen. Der Themenschwerpunkt verspricht, sehr interessant zu werden: Welche Wirtschaftspolitik braucht Niedersachsen? mehr...

 
 

Unterstützerinitiative auf www.weilwählen.de gestartet

Politik machen heißt Farbe zu bekennen. Das tun über 100 Mitglieder und Unterstützer aus der SPD, die als Erstunterzeichner/innen den Aufruf "Stephan Weil: Der Richtige für Niedersachsen" gestartet haben. Auf www.weilwählen.de hat die Kampagne ihre zentrale Plattform. Eingeladen sind alle, die Stephan Weil bei seiner Kandidatur als SPD-Spitzenkandidat am 27.11.2011 unterstützen wollen. mehr...

 
Stephan Weil direkt.
 

Stephan Weil direkt - die Dritte: Schwarz-Gelb vs. Rot-Grün - was ist besser für's Land?

"Stephan Weil direkt." geht in die dritte Runde - am kommenden Sonntag, den 30. Oktober 2011, stellt sich Stephan Weil erneut live zwischen 18.00 und 19.00 Uhr auf seiner Webseite den Fragen und Anregungen von Interessierten. Diesmal geht es um das Grundsätzliche - das Thema der Sendung lautet: "Schwarz-Gelb vs. Rot-Grün - was ist besser für's Land?" Wieder können alle mitmachen. mehr...

 
SPD-Ratsfraktion Hannover
 

Rot-Grün setzt Rathauskoalition in Ratsperiode 2011 bis 2016 fort | Arbeitsprogramm wird vorgelegt

In Folge der Ergebnisse aus der Kommunalwahl am 11. September 2011 haben die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen Verhandlungen über eine Fortsetzung der bisherigen Rot-Grünen Rathauskoalition geführt. Diese sind erfolgreich abgeschlossen. Ein entsprechendes Arbeitsprogramm liegt vor mehr...

 
Stephan Weil direkt.
 

"Stephan Weil direkt." - Internet-TV

Am 27. November 2011 sind die rund 65.000 Mitglieder der SPD in Niedersachsen aufgerufen in einer Urwahl den Spitzenkandidaten für die kommende Landtagswahl zu bestimmen. Bis zu diesem Termin wird Stephan Weil viel im Land unterwegs sein um seine Kandidatur und seine Ideen und Konzepte für Niedersachsen unmittelbar vor Ort vorzustellen. mehr...

 
 

SPD auch im Wahlkampffinale bei guter Kondition

Der SPD in Hannover geht auch im Finale des Kommunalwahlkampfes 2011 nicht die Puste aus. Rund 20 Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer - unter ihnen der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Alptekin Kirci sowie die Fraktionsvorsitzende Christine Kastning - nahmen an einem 90minütigen Lauf durch Hannover teil. Trotz herbstlichen Wetters wurden Sehenswürdigkeiten und interessante Punkte im Stadtbereich abgelaufen. mehr...

 
 

Rückenwind für die SPD im Norden

Die SPD im Norden der Republik hat einen Lauf. Nach den großartigen Wahlerfolgen in diesem Jahr in Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern wollen wir auch in Hannover ein starkes Ergebnis erreichen. Die Voraussetzungen dafür sind gut. Die Stadt hat sich in den vergangenen Jahren toll entwickelt und die SPD gemeinsam mit Oberbürgermeister Stephan Weil ihren Beitrag dazu geleistet. mehr...

 
 

Frank-Walter Steinmeier macht Stopp in der Südstadt

Einen ebenso prominenten wie gut gelaunten Gast konnte die SPD in Hannover bei strahlenden Sonnenschein am ersten September-Wochenende am Bertha-von-Suttner-Platz begrüßen. Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, machte im Rahmen einer Niedersachsen-Tour Stopp beim Kinder- und Familienfest des SPD-Ortsvereins Südstadt Bult. mehr...

 
Thomas Hermann
 

Abfahrt Hannover: SPD schafft Platz für Wohnmobil-Tourismus

Immer mehr Menschen nutzen Wohnmobile für ihren Urlaub. Um diesen Tourismuszweig für Hannover besser zu erschließen, sollen attraktive und innenstadtnahe Stellplätze ausgewiesen werden.
„Der Wohnmobil-Tourismus ist ein Wachstumsmarkt“, sagt Thomas Hermann, baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. „Bislang ist Hannover ein weißer Fleck auf der Stellplatzkarte vieler Wohnmobilisten. mehr...

 
Michael Klie
 

Wenig überraschend - 3200 Plätze an Gesamtschulen fehlen

Mehr als 200 Schüler erhielten von ihrer Wunschschulform, der Integrierten Gesamtschule, einen Ablehnungsbescheid. Niedersachsenweit waren es 3200 Schüler. „Das ist wenig überraschend“ erklärt Michael Klie, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover. „Es ist schon lange bekannt, dass viele Eltern die IGS als Schulform für ihre Kinder wählen. Die CDU-/FDP-Landesregierung ignoriert den Elternwillen beharrlich.“ mehr...