Nachrichten

Auswahl
 

Kunst im öffentlichen Raum

Seit Juli 2008 liegt das Gutachten zur Kunst im öffentlichen Raum vor. Dies nahmen die kulturpolitische Sprecherin der SPD Ratsfraktion, Ulrike Bittner-Wolff und der Vorsitzende des SPD Stadtverbands, Walter Meinhold, zum Anlass eine kulturelle Fahrradtour entlang der Skulpturenmeile zu organisieren. Am Freitag den 26.09. machte sich somit eine Gruppe Kulturinteressierter auf den Weg, die Kunst im öffentlichen Raum Hannovers, unterstützt von fachkundigen Erklärungen von Galerist Robert Simon, vor Ort zu betrachten. mehr...

 
Schorsenfest
 

Traditionsfest bei Kaiserwetter: Schorsenfest begeistert Zehntausende

Herrliches Wetter, gute Gespräche, Zehntausende Besucher: Auch das 31. Schorsenfest der SPD Hannover rund um den Kröpcke war am Ende ein Riesenerfolg. Parteichef Walter Meinhold freute sich über ein rundherum gelungenes Traditionsfest. Während auf der Bühne Politiker zu aktuellen Themen talkten, hatten die Kinder Spaß in der Spielecke. Musikalisch begeisterte das Jugend-Jazz-Orchester Hannover und die Top-Cover-Band Souled Out. An zahlreichen Ständen präsentierten sich die Gliederungen der Stadt-SPD mit umfangreichen Präsentationen. mehr...

 
| 2 Kommentare
 

Hannoversche SPD-Abgeordnete: Gründung der NTH schwächt Wissenschaftsstandort Hannover

Der von der Landesregierung vorgelegte Gesetzentwurf zur Errichtung der Niedersächsischen Technischen Hochschule (NTH) kann nach Ansicht der hannoverschen SPDLandtagsabgeordneten Stefan Schostok (Hannover) und Dr. Silke Lesemann (Laatzen, Region Hannover) zu einer Schwächung des Wissenschaftsstandorts Hannover führen.
„Prinzipiell ist eine Intensivierung und ein Ausbau von Kooperationsverbünden zwischen Hochschulen sinnvoll. Diese Kooperationsverbünde sind allerdings bereits jetzt mit dem Nds. Hochschulgesetz möglich und sind bereits Praxis. mehr...

 
 

SEIT AN SEIT FÜR MINDESTLOHN

Die Zahlen sind beeindruckend: 80% der Deutschen befürworten einen gesetzlichen Mindestlohn und wollen sich damit europäischen Gepflogenheiten anpassen. In 20 von 27 EU-Staaten gibt es den gesetzlichen Mindestlohn. Sozialdemokraten haben sich in den vergangenen Jahren immer für den Mindestlohn eingesetzt. „Kein Lohn unter 7,50 Euro pro Stunde“ lautet die Devise. Dafür haben sich am 20. Juni in Hannover viele Sozis auf die Beine gemacht oder auf‘s Rad geschwungen, um gemeinsam mit dem DGB auf de Lindener Markt gegen Löhne zu demonstrieren, die nicht zum Leben reichen. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Aufruf der AWO International zur Krisensituation in Burma

AWO International bittet dringend um Spenden an Aktion Deutschland Hilft, um schnelle und effektive Hilfe zu ermöglichen
Einsatzteam von Aktion Deutschland Hilft in Myanmar eingetroffen
Fünf Tage nachdem der Zyklon „Nargis“ unbeschreibliche Schäden im südostasiatischen Myanmar angerichtet hat, ist am Donnerstagmorgen ein Einsatzteam von „Aktion Deutschland Hilft“ (ADH) in Rangun eingetroffen. mehr...

 
Udo Sahlig, Dr. Jochen Hahne, Hauke Jagau
 

Jochen Hahne unterwegs | Besuch der Klimaschutzagentur Hannover und Podiumsdiskussion beim Niedersächsischen Handwerkstag

NiedersachsenTeam-Mitglied Dr. Jochen Hahne besuchte die Klimaschutzagentur Hannover gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der niedersächsischen SPD Hauke Jagau. Beide informierten sich bei Geschäftsführer Udo Sahlig über die Arbeit der Agentur, die Kompetenzen in Sachen Klimaschutz für die Region Hannover bündelt. mehr...

 
Walter Meinhold
| 1 Kommentar
 

Walter Meinhold: Bundesbahn soll auf Kostenerstattung verzichten

Die konkrete Unterstützung durch die Mitarbeiter des hannoverschen Hauptbahnhofs bei der Vorbereitung der Ausstellung „Zug der Erinnerung“ ist ein gutes Zeichen.
Dieses Zeichen sollte unbedingt durch den Bundesbahnvorstand bzw. den Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee dadurch bestärkt werden, dass die Initiatoren von den Kosten der Nutzung der Bundesbahnanlagen freigestellt werden.
„Es ist überhaupt nicht nachzuvollziehen, dass die Dokumentation der Beteiligung der Reichsbahn an dem organisierten Massenmord, die die Nazis bezahlt haben, heute erneut Geld in die Kassen der Bundbahn bringt“, so Walter Meinhold. mehr...

 
AfA
| 2 Kommentare
 

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD Region Hannover geht online

Nachdem die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitsnehmerfragen (AfA) in der SPD Region Hannover Ende August einen neuen Vorstand gewählt hat, verfügt sie ab sofort auch über einen eigenen Internetauftritt.
Unter <a href="http://www.afa.spd-region-hannover.de" target=_blank"> www.afa.spd-region-hannover.de</a> können ab sofort aktuelle Termine und Berichte sowie weitere Informationen rund um die Arbeitnehmervertretung abgerufen werden mehr...

 
Gerd Andres
 

Das Bürgerbüro des Bundestagsabgeordneten Gerd Andres bezieht neue Räume

Zum 24. Oktober 2007 hat das Bürgerbüro des auch für den Bereich Anderten zuständigen Bundestagsabgeordneten Gerd Andres neue Büroräume bezogen.
Telefon- und Faxnummern bleiben unverändert.
Die künftige Adresse lautet:
Bürgerbüro Gerd Andres, MdB
Podbielskistraße 246
30655 Hannover
Telefon: 0511 - 69 98 05
Fax: 0511 - 69 30 89 mehr...