Zum Inhalt springen

8. Juli 2010: OB Weil fordert Atomausstieg in einer öffentlichen Anhörung im Bundestag

Für einen zügigen Atomausstieg ausgesprochen hat sich Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil am Mittwoch in einer öffentlichen Anhörung des Deutschen Bundestages zur Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke. Weil war als Präsident des Verbandes Kommunaler Unternehmen (VKU) zu der Anhörung eingeladen worden, um die Folgen einer möglichen Verlängerung der Laufzeiten auf die über 750 Stadtwerke in Deutschland zu schildern.

Vorherige Meldung: Anti-Nazi-Demo „Nazi-Übergriff in Laatzen – Wir schweigen nicht!“

Nächste Meldung: Sigrid Leuschner und Kerstin Tack bei der Gedenkveranstaltung in der Aegidienkirche anlässlich des 65. Jahrestages des Atombombenabwurfs auf Hiroshima

Alle Meldungen