Zum Inhalt springen
SEI DABEI: I LOVE GILDE - DIE SOLIDARITÄTSFEIER! Foto: SPD Hannover

10. Februar 2020: SEI DABEI: I LOVE GILDE - DIE SOLIDARITÄTSFEIER!

Der Tarifkonflikt bei der Gilde Brauerei in Hannover dauert mittlerweile schon über vier Monate an. Das Ziel der gewerkschaftlich organisierten Belegschaft sind Tarifverträge, mit denen die Arbeitsbedingungen aller Brauerei-Beschäftigten fair, transparent und nachhaltig geregelt werden. Nicht nur, weil Tarifverträge seit den 1950er Jahren zur Normalität bei der Gilde Brauerei gehörten. Sondern vor allem um den Wildwuchs der Arbeitsbedingungen, der seit dem Verkauf an die TCB Beteiligungsgesellschaft im Jahr 2016 zu beobachten ist, einzufangen. Denn aktuell erhalten Beschäftigte, die seit 2016 bei der Brauerei beschäftigt sind, bei gleicher Tätigkeit durchschnittlich 15.000 Euro brutto jährlich weniger als ihre Kolleginnen und Kollegen, deren Beschäftigungsbeginn vor dem Jahr 2016 liegt.

Der Tarifkonflikt ist kein gewöhnlicher - sowohl hinsichtlich der solidarischen Kampfbereitschaft der gewerkschaftlich organisierten Belegschaft als auch der Maßnahmen, zu denen die Arbeitgeberseite greift: Spaltung des Betriebs, Einsatz von Fremdarbeitskräften und die Aussperrung eines Belegschaftsteils.

Das Interesse der Öffentlichkeit ist groß. Als SPD Hannover stehen seit Beginn solidarisch an der Seite der Belegschaft, des Betriebsrates und der NGG. Die Solidarität nimmt in der Gesellschaft stetig zu. Wir alle sind uns einig, dass gute Arbeit (und gutes Bier) sozialpartnerschaftlich verhandelte Tarifverträge braucht.

Wenngleich der Anlass also kein schöner ist, wollen wir dennoch mit Euch allen gemeinsam feiern, um ein starkes Signal für gerechte Arbeitsbedingungen zu setzen. Wir laden Euch deshalb herzlich zu unserer Soli-Party ein:

Datum: Samstag, den 22. Februar 2020Ort: Downtown (Karaoke & Bar in der Prinzenstr. 8, 30159 Hannover)Uhrzeit: Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.

Wir freuen uns, dass auch befreundete Organisationen mit dabei sind. Neben der NGG sind auch die DGB-Jugend Niedersachsen und die Jusos im Bezirk Hannover dabei und mobilisieren kräftig für die Veranstaltung.

Der Eintritt an dem Abend ist frei und gegen eine kleine Spende könnt ihr Euch von dem guten Produkt des ältesten Unternehmens in Hannover überzeugen. Ob ihr mit uns für Tarifverträge tanzt, vielleicht sogar ein Liedchen trällert oder einfach nur eine gute Party feiern wollt - Ihr seid alle herzlich willkommen! Als prominente Gäste dürfen wir u.a. unsere Bundestagsabgeordnete Yasmin Fahimi, unsere Landtagsabgeordneten Doris Schröder-Köpf und Stefan Politze begrüßen. Mit dabei sind auch Mitglieder des NGG-Bundesvorstands, wie z.B. Guido Zeitler, Claudia Tiedge und Freddy Adjan.

Schaut vorbei und nehmt Eure Freund*innen mit. Meldet Euch unter stadtverbandhannover@spd.de an.

Wir freuen uns auf Euch und verbleiben

mit solidarischen Grüßen

Adis Ahmetovic und Ulrike Strauch Ermana Nurkovic

Doppelspitze der SPD Hannover Geschäftsführerin

Vorherige Meldung: Bürger*innen-Sprechstunde: Auf einen Kaffee mit unserer Vorsitzenden Ulrike Strauch

Nächste Meldung: Wir fordern eine Soforthilfe für die Kultur- und Musikszene in Hannover!

Alle Meldungen