Zum Inhalt springen

17. Juli 2017: Sicher ist sicher! Sicher? Diskussion über innere Sicherheit mit Yasmin Fahimi, Boris Pistorius, Oliver Malchow

SICHER IST SICHER! SICHER?

Eine Diskussion über unsere Innere Sicherheit.
Sicherheit und Wohlergehen in der Bevölkerung zu garantieren, ist eine Kernaufgabe unseres Staates.
Natürlich muss er dafür Sorge tragen und die nötigen Maßnahmen ergreifen, um den vielfältigen Bedrohungen
unserer Gegenwart entgegenzutreten. Nur, was SIND notwendige Maßnahmen? Wo fängt Sicherheit an, wo
hört Freiheit auf? Können wir einhundertprozentige Sicherheit überhaupt herstellen?

Diebstähle, Einbrüche und Gewalttaten genauso Cyberkriminalität, aber auch Anschläge mit terroristischem Hintergrund sind Bedrohungen, auf die wir reagieren, denen wir effektiv entgegentreten müssen. Wichtig dabei ist, eine gute Balance zwischen den beiden Faktoren Sicherheit und Freiheit zu finden. Wir wollen so viel Sicherheit wie nötig, dabei aber auch so viel Freiheit wie möglich. Diesen Standpunkt vertritt die SPD, sei es beim Thema Videoüberwachung, bei Bodycams für Polizisten oder auch beim Gesetz zur Speicherung von Fluggastdaten. Diese Maßnahmen sind notwendig für die Innere Sicherheit Deutschlands.

Wir möchten sie aber so gestalten, dass sie Freiheit und Privatsphäre in unserer Gesellschaft möglichst wenig beeinflussen.

Über das Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit wollen wir mit Ihnen diskutieren
und laden Sie dazu herzlich ein.

Mit

Yasmin Fahimi - SPD-Bundestagskandidatin

Boris Pistorius - Niedersächsischer Innenminister

Oliver Malchow - Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei

Moderation: Christian Hoffmann

MITTWOCH, 2. AUGUST 2017, 18.00 UHR
Altes Magazin, Kestnerstraße 18, 30159 Hannover

Dokumente

Vorherige Meldung: "Auf ein Wort" mit Bundesministerin Andrea Nahles, Kerstin Tack MdB und Yasmin Fahimi (Staatssekretärin und Bundestagskandidatin)

Nächste Meldung: Die Plakate hängen! Die Bundestagswahl kann kommen! #Zeit für mehr Gerechtigkeit

Alle Meldungen